Choose your language

Bitte wählen Sie Ihre Sprache aus.
Please select your language.

Teichplanung 4/6:

Das richtige Material

Sie wissen schon, wo Sie Ihren Teich anlegen möchten, wie groß er sein soll und welchen Stil Sie verfolgen möchten? Bestens! Dann möchten wir Ihnen noch zwei gängige Teichbau-Grundlagen vorstellen!

    Teichbau mit einem fertigen Teichbecken 

    • Die im Fachhandel und Baumarkt erhältlichen fertigen Becken bestehen zumeist aus robustem Kunststoff und sind in verschiedenen, oft natürlich geschwungenen Grundformen erhältlich. 
    • Die Vorteile liegen hier auf der Hand: Sie müssen sich keine Gedanken über die Form und Zonen-Anlage Ihres Teiches machen. Zudem kann durch den harten Kunststoff nur sehr selten Wurzelwerk von außen in den Teich eindringen und ihn so beschädigen.
    • Nachteilig am fertigen Becken ist, dass hier der freien Gestaltung und der späteren Erweiterung Grenzen gesetzt sind. Zudem müssen Sie den Aushub sehr korrekt nach der gekauften Form ausführen. Dies kann sich als sehr mühselig erweisen. Die fertig angelegten Pflanzzonen sind zudem oft zu gering bemessen.

    Teichbau mit Teichfolie

    • Der Folienteich ist besonders preisgünstig und lässt Ihnen alle Freiheiten bei der Gestaltung Ihres Teiches. Zudem entdecken Sie oft erst beim Aushub ein paar landschaftliche Besonderheiten, die Sie beim Bau mit Folie ganz simpel berücksichtigen können.
    • Es gibt Polyethylen Folien, welche besonders umweltfreundlich sind und lange weich und elastisch bleiben oder PVC Folien, welche besonders gut zu schneiden sind. Bei dem Werkstoff PVC muss aber beachtet werden, dasss keine Weichmacher enthalten sind.

    Verwandte Themen

    TEICHBAU 
    Ein Folienteich in 7 Schritten