Choose your language

Bitte wählen Sie Ihre Sprache aus.
Please select your language.

Beliebte Teichbewohner

Er gehört für viele so selbstverständlich zum Teich wie die Seerose: der Goldfisch. Aber natürlich können Sie Ihren Teich auch mit ganz anderen Arten bevölkern. Ein bisschen Hintergrundwissen ist hier goldwert. Denn schließlich möchten Sie, dass Ihre neuen Teichbewohner sich so heimisch wie möglich fühlen. Wie unterschiedlich die Arten reagieren, womit Sie Ihren Fischen das beste Umfeld schaffen und was Sie beachten sollten, haben wir für Sie im folgenden zusammengetragen. Vorneweg ein paar Grundsätze:

  • »Die ersten 2.000 immer ohne!« Bis zu einer Teichgröße von 2.000 Litern sollten Sie noch nicht über Fischbesatz nachdenken. Wenn Ihr Teich jedoch bei rund 3.000 Litern liegt, können Sie die ersten Tiere halten.
  • Achten Sie darauf, welche Arten untereinander harmonieren und ob die Tiere selbst eher Einzelgänger sind oder in Gruppen gepflegt werden sollten und welchen Platzbedarf ausgewachsene Tiere haben.
  • Ist Ihr Teich tief genug? 80 cm sollte er mindestens haben, wenn Sie Fische darin überwintern möchten.
  • Gibt es genug freien Schwimmraum und auch dicht bepflanzte Bereiche, wo sich Ihre Fische verstecken können?
  • Haben Sie die passende Technik? Mit Fischbesatz ändert sich durch den Fischkot sehr schnell die Anforderung an Ihren Teichfilter und Ihre Pumpe!
  • Die Berechnung der passenden Wassermenge pro Fisch ist ebenso individuell wie es Ihr Teich ist. Bitte lassen Sie sich hier in Ihrem Zoofachhandel beraten.